Drucken
Die Band SERPENT SOUL aus Brilon wurde im März 2001 gegründet. Nachdem das Line-Up komplett war und die ersten Songs standen, wurde im Jahr 2002 die erste EP "Eternal Rape" veröffentlicht. Anschließend gab es noch ein paar Besetzungswechsel auf der Drumpostiion und auch ein zweiter Gitarrist kam in die Band. Nun also veröffentlicht die Band mit "Beyond Humanity" wieder eine Scheibe die allerdings auch wieder nur auf EP-Länge kommt.

Der Opener "Serpent Soul" beginnt sehr ruhig und explodiert plötzlich zu einem melodischen Death Metal Song mit gelegentlichen Geschwindigkeitsausbrüchen nach oben. Geht locker ins Ohr.
Weiter geht es mit "Beyond Humanity" und da merkt man gleich zu Beginn, dass am Gitarrensound noch etwas gefeilt hätte werden können. Gefällige Uptempo-Nummer die voll auf den Punkt kommt, dabei aber mit Melodic nicht geizt.
Ähnlich wie der Opener beginnt "Revenge" auch sehr ruhig. Steigert sich dann aber zu einem Midtempo Death Metal Song mit vielen Breaks. Etwas flotter geht es dann noch bei "Doomdsday" ab. Hier werden die Gitarren schön laufen gelassen. Fein!

Wer auf melodischen Death Metal steht, der sollte über den Kauf der Scheibe ruhig mal nachdenken. Sehr stark! Bekommen kann man das Werk bei www.serpentsoul.org. Auf das erste vollständige Album darf man gespannt sein. (Tutti)

Bewertung: 8,0 / 10

Anzahl der Songs: 4
Spielzeit: 18:57 min
Label: Eigenproduktion
Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden