WARRIOR gibt es tatsächlich immer noch. Das Metal-Urgestein taucht mit KROKUS-Sänger Mark Storace am Mikro aus der Versenkung auf. Im Gepäck hat die Band dabei das neue Album "The Wars Of Gods And Men".

Als Opener darf gleich mal der Titelsong herhalten. Dabei entpuppt sich "The Wars Of Gods And Men" als gelungene Uptempo-Nummer der der kraftvolle Gesang von Mark Storace nur gut tut. Eine durchaus eingängige Eröffnung des Albums.
"Do It Now" ist eine Ecke rockiger, wobei sich die Stimme von Mark natürlich gut macht.
Bei "Never Live Your Life Again" drückt die Band etwas mehr auf das Gaspedal, vergisst aber auch nicht ein paar gelungene Breaks einzubauen.
Also Kontrast kommt das folgende "Salvation" eher schwermütig daher.
Ein Nackenbrecher erster Klasse ist "Three Am Eternal". Neben der gewohnt guten Gitarrenarbeit sorgt gerade Drummer Dave Ducey hier für amtlichen Vortrieb.
"Mars" beginnt sehr ruhig und baut sich langsam auf, ohne dabei jedoch den balladesken Bereich zu verlassen.
Dafür wird bei "Unseen Forces" wieder stärker durchgeladen. Hier sägt die Gitarre ganz ordentlich.
Während "Hypocrite" mit Midtempo und eingängigem Refrain aufwartet, geht "Naked Aggression" wieder deutlich nach vorne los.
"Love Above All" baut sich dann zum Abschluss erstmal wieder langsam auf, kommt unterm Strich auch wieder etwas schwermütiger rüber.

WARRIOR gehören auch nach diesem Album weiterhin zur gehobenen Klasse. "The Wars..." ist ein sehr abwechslungsreiches Album geworden und mit Mark Storace haben die Amis einen echter Könner als Frontmann gewinnen können. Wer auf traditionellen Heavy Metal steht, kann hier zugreifen oder sollte zumindest mal Songs wie "The Wars Of Gods And Men" und "Three Am Eternal" antesten. (Tutti)

Bewertung: 8,5 / 10

Anzahl der Songs: 10
Spielzeit: 40:39 min
Label: Reality Entertainment / Sony Music
Veröffentlichungstermin: 19.04.2004
Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015