Helloween - Live In Sao Paulo Gut zwei Jahre ist es her, seit sich HELLOWEEN fulminant mit ihrem Studiowerk „Keeper Of The Seven Keys – The Legacy“ zurückgemeldet haben. Danach begaben sich die Jungs um Sänger Andi Deris erstmal ausgiebig auf Tour – und ausgiebig heißt hier: 40 Länder in drei Kontinenten.

Hauptsächlich die Mitschnitte der Show in Sao Paulo werden nun sowohl in Form einer Doppel-CD als auch einer Doppel-DVD veröffentlicht, um den Fans die Möglichkeit zu geben, ein wenig von der Show-Atmosphäre nach Hause holen zu können. Auf der DVD geht es mit Backstage-Eindrücken vor der Show los – auf CD beschränkt sich das Intro verständlicherweise auf das Instrumentalintro zu „The King For A 1000 Years“ vom letzten Album. Als gelungen zu bezeichnen ist die durchgängig hörbare Zuschauermenge – hier wird eine Menge Atmosphäre transportiert, ohne dass der Hörgenuss der Songs beeinträchtigt würde.
Zudem ist Deris stimmlich in Höchstform – wenn die übrigen Shows, die man nicht aufgezeichnet hat, ähnlich hochkarätig waren, wie die hier festgehaltene, dann haben HELLOWEEN die Tour ihres Lebens absolviert.

Mit Material vom Legacy-Album halten sich HELLOWEEN erstaunlich zurück – neben “The King For A 1000 Years” finden sich zunächst nur noch „The Invisible Man“ sowie das als Single ausgekoppelte „Mrs. God“ wieder – als eine Art „Bonustrack“ gibt es dann noch das in Tokyo aufgenommene „Occasion Avenue“ auf CD2, bzw. DVD2.

Ansonsten machen HELLOWEEN hier einen Rundumschlag durch ihr Repertoire – sei es jetzt älteres, wie das geniale „Eagle Fly Free“ vom zweiten Keeper-Album, oder aktuelleres wie „Hell Was Made In Heaven“ vom 2003er-Output „Rabbit Don´t Come Easy“
Kulttracks wie eben „Keeper Of The Seven Keys“ oder „Future World“ dürfen selbstverständlich nicht fehlen und werden ausgiebig, mit je über 10 Minuten sogar episch zelebriert. Auch „I Want Out“ und „Dr. Stein” warden gelungen intoniert – einzig “Ride The Sky” hätte noch gefehlt, um hier wirklich alle HELLOWEEN-Granaten abfeiern zu können.

Die Doppel-CD liefert ein in sich überaus stimmiges Package mit zusammen knapp zwei Stunden Spielzeit, das für sich allein gesehen eine Top-Bewertung erhalten würde… wenn da nicht noch die Doppel-DVD wäre, die allein schon durch den zusätzlichen Video-Anteil noch mehr Authentizität transportieren kann. Um das gesamte Konzert zu hören, muss man hier zudem nicht einmal die Silberscheibe wechseln – und bekommt zusätzlich noch ein paar Soli von Sascha Gerstner (Gitarre) oder Dani Löble (Drums) geboten. Ok, das Videomaterial an sich ist leider des Öfteren ein wenig pixelig – aber da die DVD wohl nicht den fanatischen Cineasten anspricht, geht das in Ordnung. Damit ist die DVD-Version aber noch nicht am Ende – denn auf der zweiten Scheibe werden dann ausgiebige Interviews und ein 46-minütiges Roadmovie geboten, so dass der Mehrpreis für den Mehrwert mehr als gerechtfertigt ist.

Dementsprechend kann hier nur gelten, dass die Live-Scheibe nicht nur für HELLOWEEN-Fans ein Muss ist, sondern definitiv eine der besten Live-Performances der letzten Jahre eingefangen hat, bei der man glücklich sein kann, zumindest auf diese Weise teilhaben zu können.

Note: -- / 10
Anspieltipps: „The King Of A 1000 Years”, „Future World”, „Dr. Stein”

VÖ: 23.02.2007

Spielzeit: CD: 59:10 min. + 59:06 min DVD: 91 min. + 126 min.
Titel: CD: 9+7 DVD: 17 + 6
Label: SPV / Steamhammer

(Naglagor)
Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015